SV Schwärzenburg

          Schützenmeisteramt

  • Schützenmeister Anna Zwicknagel
  • Schützenmeister Florian Kreitmeier
  • Sportleiter Josef Reil
  • Schriftführer Werner Müller
  • Kassier Lorenz Gebhard

         Weitere Ausschussmitglieder

  • 2. Sportleiter Werner Zwicknagel
  • 2. Kassier Maximilian Reil
  • 1. Jugendwart Erwin Schlecht jun.
  • 2. Jugendwart Andreas Bierlmeier
  • 1. Damenleiter Albert Rückerl
  •     Organisationsleiter Beate Winkler
  • 1. Waffenwart Klaus Kreitmeier
  • 2. Waffenwart Josef Zwicknagel
  • 1. Beisitzer Stefan Dippold
  • 2. Beisitzer Engelbert Hauser
  • 3. Beisitzer Yvonne Reil
  • 4. Beisitzer Stefanie Schwarzer
  •     Fahnenjunker Kilian Hebauer

Schützenverein Schwärzenburg Friedersried e.V.
Friedersried 34
93491 Stamsried

Der Schützenverein Schwärzenburg Friedersried wurde am 19. Oktober 1967 auf Initiative von Lehrer Penka gegründet. Der Vereinsname wurde von der Burg Schwärzenburg übernommen, da viele Beziehungen zur Burg feststellbar sind. Dies ist leicht erklärbar, da Friedersried im unmittelbaren Herrscherbereich der Burg lag. Es trafen sich interessierte Freunde des Schießsports in Friedersried. Der Versammlungsleiter konnte den Bürgermeister Wolfgang Spießl, die Vorstandschaft des Gaues Roding sowie den Schützenmeister Anton Eberl von den Kürnburgschützen Stamsried begrüßen.

Erster Gauschützenmeister Rudi Ospald umriss Zweck Organisation und Aufgaben eines Schützenvereins und hob dabei neben der sportlichen Tätigkeit die Pflege der Kameradschaft und Geselligkeit hervor. 26 Anwesende trugen sich als Gründungsmitglieder ein. Die anschließende Wahl ergab fast einstimmig als 1. Schützenmeister Gerhard Penka, 2. Schützenmeister wurde Michael Hornauer, Kassier Engelbert Hauser, Schriftführer Alois Breu ‚ Schießleiter Josef Zwicknagel Stellvertreter Johann Gebhard und als Beisitzer Josef Gebhard. Josef Wenzl, Josef Reil und Josef Nehmes.

Schützenmeister Anton Eberl, Kürburgschützen Stamsried. der wesentlich zur Vereinsgründung beitrug, erklärte sich bereit, in der Anfangszeit des Vereins bis eigenes Gewehr und Gerat angeschafft werden könne, diese zur Verfügung zu stellen, so dass in der nächsten Zeit ein geordneter Schießbetrieb aufgenommen werden kann. Mit Freude. Eifer und Ehrgeiz widmeten sich die Mitglieder dem Schützensport. Die Schießabende waren gut besucht und bald stellten sich sportliche Erfolge ein. Der Gauwanderpokal sowie der Raiffeisenwanderpokal wurden gewonnen. Ebenfalls konnte ein Schwärzenburgschütze den Titel des Gaukönigs erringen.

1973 übernahm Josef Zwicknagel sen. das Amt des 1. Schützenmeisters und führte es 21 Jahre erfolgreich aus. Ab 1994 bis 1998 leitete Maximilian Reil die Geschichte des Vereins. Seit 1999 übt Lorenz Gebhard das Amt des 1. Schützenmeisters aus. Vom 17. - 20 Juni 1977 wurde das 10-jährige Gründungsfest mit Fahnenweihe durchgeführt. Zum 25-jährigen Bestehen wurde in der Zeit vom 30. September bis zum 10. Oktober 1992 ein großes Preisschießen durchgeführt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen